Dokumentation des BAK-Frühjahrstreffens 2009

Der Bundesarbeitskreis Wohnungsmarktbeobachtung traf sich im Mai in Bonn.

Wo und wann?

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn
14.05.2009 12:00
bis
15.05.2009 16:30

Am 14./15. Mai 2009 traf sich der Bundesarbeitskreis Wohnungsmarktbeobachtung im BBSR in Bonn. Thematische Schwerpunkte des Frühjahrstreffens waren Mieten, Immobilienpreise und Investitionen sowie Wohnungsbestandsentwicklung. Die Wohnraumförderung in NRW, insbesondere die methodische Vorgehensweise bei der Optimierung der Gebietskulisse und die daraus resultierenden Auswirkungen wurden des Weiteren vorgestellt. Ebenfalls auf der Tagesordnung stand die Präsentation der neuen Internetseiten des BAK inkl. Diskussion der Struktur und einzelne Module. Mit einer Exkursion in das ehemaliger Bonner Regierungsviertel zum Thema Nutzungswandel endetet die Veranstaltung.

Das nächste BAK-Treffen findet am 12./13. November 2009 in Bremen statt.

 
BAK-treffen, Bonn 2009
 

 

Programm

Download

Vorträge als Download

Immobilienpreisanalyse aus Bundessicht, Matthias Waltersbacher, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn

Immobilien- & Mietpreisentwicklung in der Wohnungsmarktregion Hamburg, Christian Brenger, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Freie und Hansestadt Hamburg

Bauvolumensrechnung, Prof. Dr. Martin Gornig, Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin

Kleinräumige Analysen anhand des Konzepts der "Lebensweltlich orientierten Räume" in Berlin, Arnt von Bodelschwingh/Olaf Keßler, RegioKontext/Bodelschwingh Wirtschaftsberatung, Berlin

Informationen zum Wohnungsbestand in Niedersachsen
– empirisch, theoretisch, praktisch
, Robert Koschitzki, N-Bank Niedersachsen, Hannover

Wohnraumförderung in NRW

- Optimierung der Gebietskulisse, Dr. Bernd Leutner/Thorsten Hühn, F+B GmbH, Hamburg

- Auswirkungen der Optimierung in NRW, Karl-Friedrich Hofmann, Wfa NRW, Düsseldorf


BAK 2009, Exkusrion Bonner Regierungsviertel

 


Teilnehmer

Mitglieder des Bundesarbeitskreises Wohnungsmarktbeobachtung

Ansprechpartner


Materialien


Termin übernehmen