Dokumentation des BAK-Herbsttreffens 2012 in Hamburg

Beiträge zum Erfahrungsaustausch der wohnungsmarktbeobachtenden Institutionen aus Bund und Ländern

Die Freie und Hansestadt Hamburg lud den Bundesarbeitskreis zum Herbsttreffen 2012 ein.

Auf dem Programm standen folgende Themen (zu einigen davon stehen unten Materialien zum Download bereit):

  • Vortrag "Aufgaben und Schwerpunkten der Hamburger Wohnungspolitik in der 20. Legislaturperiode" von Michael Sachs, Staatsrat der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt
  • Kurzberichte zu den Aktivitäten der Teilnehmer
  • Bericht aus der Arbeit der kommunalen Wohnungsmarktbeobachtung
  • Überblick über „neue“ Auswertungsmöglichkeiten von Daten der Agentur für Arbeit von Robert Koschitzki und Sebastian Hämker, NBank (PDF s.u.)
  • Zwei Analysen zur Preisentwicklung auf den Immobilienmärkten in Deutschland: Eine Analyse der Entwicklung von Mieten und Angebotspreisen zeigt, dass sich offenbar die Preisschere zwischen wachsenden und schrumpfenden Regionen weiter öffnet (Matthias Waltersbacher, BBSR). Dr. André Scharmanski, Research des Immobilienfonds Quantum AG, schätzt die Gefahr einer Preisblasenbildung ein.
  • Diskussion über die neue Pestel-Studie „Bedarf an Sozialwohnungen in Deutschland“, die in der Öffentlichkeit und der Fachwelt viel diskutiert und auch kritisiert wurde. Einschätzungen und Reaktionen der Teilnehmer zu Ergebnissen und Methoden. Moderation: Daniel Eichhorn, Sächsische Aufbaubank - Förderbank
  • Ein Beitrag von Irene Iwanow (Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung IÖR) zu den Begriffen "Wohnungsnachfrage" und "Wohnungsbedarf" (PDF s.u.)
  • Eine Auswertung zum preiswertes Wohnungsangebot und zu Nachfrage/Bedarf nach günstigen Wohnungen in Nordrhein-Westfalen von Karl Hofmann, NRW.BANK (PDF s.u.)
  • Arnt von Bodelschwingh (RegioKontext GmbH, Berlin) berichtet von den Ergebnisses eines Forschungsprojekts zu Möglichkeiten und Grenzen des Ersatzneubaus im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Hier ging es u.a. um die Frage, in welchen Situationen Abriss und Neubau wirtschaftlicher und sinnvoller ist als die Sanierung des Bestands  (PDF s.u.)
  • Im Anschluss fand eine Exkursion zum neuen IBA nach Wilhelmsburg statt.

 

Bisher sind keine Alben oder Photos vorhanden.

Programm
PDF Teilnehmerliste
PDF Beitrag NBank: „Neue“ Auswertungsmöglichkeiten der BA-Statistik
PDF Beitrag BBSR: Immobilienpreisschere in Deutschland?
PDF Beitrag IÖR: Begriffe Wohnungsnachfrage & -bedarf
PDF Beitrag NRW.BANK: Wohnungsangebot und -nachfrage im preisgünstigen Marktsegment in NRW
PDF Beitrag RegioKontext: Ersatzneubau auf dem Wohnungsmarkt
abgelegt unter: