Kommunale Konzepte: Wohnen

Ergebnisse des ExWost-Projekts (2010). Kurzfassung mit PDF-Datei

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und raumforschung (BBSR) hat die Ergebnisse des ExWoSt-Forschungsprojekts "Kommunale Konzepte: Wohnen" veröffentlicht.

Werkstatt: Praxis Heft 69, Hrsg.: BMVBS, Berlin 2010

Die Wohnungsmärkte in Deutschland sind aktuell starken Veränderungsprozessen unterworfen. Diese sind einerseits soziodemografisch bedingt und schlagen sich mit der Entwicklung der Alters- und der Sozialstruktur unmittelbar auf die Nachfragesituation auf den Wohnungsmärkten nieder. Parallel unterstreichen Veränderungen der Nachfragemuster und -erwartungen der Menschen die Notwendigkeit der Anpassung des Wohnungsangebots an die sich wandelnde und immer stärker ausdifferenzierende Nachfrage. Infolgedessen stehen auf regionaler wie auch auf kommunaler Ebene stagnierende bzw. schrumpfende Wohnungsteilmärkte mit Leerständen wachsenden Marktsegmenten mit deutlichen Engpässen gegenüber.

Um den Beitrag der verschiedenen Konzepte zur Bewältigung der zukünftigen wohnungspolitischen und städtebaulichen Anforderungen zu erforschen, wurden im Rahmen des ExWoSt-Programms ausgewählte Kommunen bei der Erstellung und der Umsetzung von kommunalen Konzepten mit dem Schwerpunkt Wohnen unterstützt und mit ihnen modellhafte Verfahren und Konzepte als Beispiel und Anregung für andere Kommunen entwickelt.

 

Weitere Informationen zum Projekt sowie Informationen zur kostenlosen Bestellung der Veröffentlichung finden Sie auf der Homepage des BBSR.

 

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Bonn

Mathias Metzmacher (Leitung) mathias.metzmacher@bbr.bund.de

Michaela Hirschle

Dr. David Tantow (Nat. Univ. Singapur)