Wohnungsmarktbeobachtung 2010/2011: Integrierte Entwicklung von Wohnstandorten und Regionen - Perspektive 2030

Zweijährlicher Bericht zur Wohnungsmarktlage in den niedersächsischen Städten und Gemeinden

 

 

Im Mittelpunkt der NBank Wohnungsmarktbeobachtung 2010/2011 steht die Erkenntnis, dass Wohnstandorte und Regionen sich nur gemeinsam entwickeln können. Das sich in den Preisen wider spiegelnde Verhältnis von Angebot und Nachfrage ist immer weniger nur noch ein quantitatives. Zunehmend werden Wohnraum- und Standortqualitäten wichtiger. Prognosen der Einwohner- und Haushaltszahlen sowie der Wohnungsbedarfe und der Erwerbstätigen führen zu Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen.

Inhalt

10 — AKTUELLE HERAUSFORDERUNGEN DER WOHNUNGSMÄRKTE

14 — TRENDS DER WOHNSTANDORTENTWICKLUNG
14 — Immobilienpreise und Mieten
20 — Wohnungen und Haushalte
27 — Wohnstandortqualitäten

32 — WOHNBAULANDUMFRAGE 2010
32 — Neuausweisungen von Wohnbauland
37 — Wohnbauland-Reserven
42 — Baulandnachfrage

45 — WOHNUNGSMARKTPROGNOSE 2030
45 — Bevölkerungsprognose 2030
53 — Haushaltsprognose 2030
60 — Wohnungsbedarfsprosgnose 2030
66 — Erwerbstätigenprojektion 2030

72 — SCHLUSSFOLGERUNGEN UND HANDLUNGSFELDER