Preisgebundener Wohnungsbestand NRW 2015

Inhaltsüberblick mit Downloadmöglicheit

Rund jede zehnte Geschosswohnung in Nordrhein-Westfalen war 2015 preisgebunden. Insgesamt gab es noch 476.700 öffentlich geförderte Mietwohnungen. Der Rückgang des preisgebundenen Mietwohnungsbestands setzte sich mit –12.200 Wohnungen (–2,5 Prozent) fort. Die Zahl der Wohnungen in der Nachwirkungsfrist, bei denen also in spätestens zehn Jahren die Belegungsbindung entfällt, stieg auf rund 104.100 Wohnungen beziehungsweise rund 9 Prozent. In absehbarer Zeit fallen auch bei diesen Wohnungen die Bindungen weg.

Auch die steigenden Bewilligungszahlen der letzten Jahre können den Rückgang des preisgebundenen Mietwohnungsbestands nicht kompensieren. Allein durch Auslauf der Nachwirkungsfrist wird bis 2025 jede fünfte Belegungsbindung entfallen. Im Jahr 2030 wird der preisgebundene Mietwohnungsbestand im Vergleich zu 2015 um rund 31 Prozentzurückgegangen sein. Besonders stark von diesem Rückgang werden auch Städte mit angespannten Wohnungsmärkten wie Aachen und Düsseldorf betroffen sein.

Die Anspannung der Wohnungsmärkte spiegelt sich in der abnehmenden Versorgungsquote wider. Zwar gab es 2015 mit rund 94.600 Haushalten etwa 3 Prozent weniger wohnungssuchende Haushalte als 2014, dennoch konnte weniger Haushalten eine neue preis gebundene Wohnung vermittelt werden. In vielen stark nachgefragten Städten, etwa in Düsseldorf, Köln und Bonn, hat sich die bereits schwierige Versorgungssituation weiter verschlechtert.

Im Rahmen der Kontrolltätigkeit der zuständigen Stellen wurde rund jede fünfte preisgebundene Mietwohnung kontrolliert. Für rund 9,6 Prozent (9.600) der Wohnungen wurde ein Verstoß festgestellt, bei dem es sich allerdings in mehr als der Hälfte der Fälle um einen fehlenden Wohnberechtigungsschein handelte. Der ohnehin niedrige Leerstand im preisgebundenen Bestand ging weiter zurück. Nur noch 0,5 Prozent aller kontrollierten preisgebundenen Mietwohnungen standen leer.

 

Download des Berichts als PDF-Datei von der NRW.BANK-Website


Materialien