Workshop Stadtumbaumonitoring Leipzig 2008: Dokumentation

Dokumentation des 4. Workshops "Erfahrungsaustausch Stadtumbaumonitoring" am 10. März 2008 in Leipzig

Einführung

Am 10. März 2008 fand in Leipzig der Workshop "Vierter Erfahrungsaustausch zum Monitoring des Stadtumbaus" statt. Er wurde gemeinsam vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) und
von der Stadt Leipzig veranstaltet, die organisatorische und fachliche Vorbereitung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH.
Der Workshop richtete sich an einen ausgewählten Kreis von Fachleuten, die sich mit dem Aufbau von Monitoring- und Wohnungsmarktbeobachtungssystemen beschäftigen oder diese betreiben.

Das anhaltende Interesse bzw. der Bedarf zum Austausch über aktuelle Erfahrungen und Entwicklungen beim Monitoring bestätigte sich in
den Gesprächen zur Vorbereitung des Workshops: Alle bisher beteiligten Institutionen sowie weitere bisher nicht beteiligte Städte gaben Ihre Zusage zur Teilnahme. Der Teilnehmerkreis setzte sich aus insgesamt 22 Vertretern aus ostdeutschen Städten, von Bundes- und Landesinstitutionen sowie aus den Bereichen Wissenschaft und Beratung zusammen (siehe Teilnehmerliste
im Anhang).

Themen

Der Workshop baute jeweils auf kurzen inhaltlichen Beiträgen (Statements) aus dem Kreis der Teilnehmer auf, welche die Grundlage für Diskussionen und den Austausch von Erfahrungen bildeten.

Im Mittelpunkt des ersten Teils standen dabei die aktuellen Entwicklungstendenzen beim Aufbau und der Entwicklung des Monitorings auf kommunaler, Landes- und Bundesebene.

Der zweite Teil fokussierte auf methodische Fortschritte und Ergebnisse zu wichtigen bzw. neuen Themenfeldern der Beobachtung (Leerstand, innerstädtische Wanderungen, soziale Wohnungsversorgung).

Download der Dokumentation als PDF-Datei

 

 

 


Materialien