27. Treffen der AG Methoden (mit AG Konzepte) - 19.7.2011

Gemeinsames Treffen der AGs Methoden und Konzepte zur Empirica-Nachfrageprognose für NRW

Wo und wann?

Essen, Rathaus, Ratstrakt, Raum 1.21 (neuer Raum!)
19.07.2011 09:30
bis
19.07.2011 13:45

Dokumentation

Einziges Thema des Treffens war die neue Wohnungsnachfrageprognose für NRW, die das Büro empirica im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr erarbeitet hat.
Die Prognose soll das "Update" des Pestel-Gutachtens von 2007 sein, geht aber methodisch einen anderen Weg.

Am 19. Juli haben die AGs Methoden und Konzepte in einem gemeinsamen Termin zunächst die Methodik des Gutachtens diskutiert (im Rahmen des aktuellen Schwerpunkts der AG Methoden zu Prognosemodellen).
Anschließend ging es um die Ergebnisse und die Frage, welche Schlüsse daraus für die Wohnungsmärkte und die Wohnungspolitik gezogen werden müssen.

Petra Heising, die zuständige Projektleiterin bei empirica, hat das Gutachten vorgestellt. Reiner Daams aus dem MWEBWV präsentierte einige ergänzende Analysen.

Die wesentlichen Punkte der Diskussion haben Eingang gefunden in die hier eingestellte Zusammenfassung und Bewertung des Gutachtens (s.u.) und in die Arbeitshilfe Wohnungsnachfrageprognosen der AG Methoden.

 

Materialien und Links

 


Teilnehmer

AG-Teilnehmer und andere Interessierte nach Rücksprache. Wegen des beschränkten Platzangebots weisen wir darauf hin, dass bei Engpässen Vertreter der Städte Vorrang vor anderen Teilnehmern haben. Sofern Sie nach der Anmeldung von uns nichts mehr hören, reicht der Platz; ansonsten melden wir uns bei Ihnen.

Ansprechpartner


Termin übernehmen