Wohnungsmarktbericht Aachen 2016

Fakten und Zahlen zum Aachener Wohnungsmarkt zum Stichtag 31.12.2016

Der Wohnungsmarktbericht 2016 der Stadt Aachen ist erneut ein umfassender und kommentierender Bericht. Er enthält gleichzeitig das aktuelle Wohnungsmarktbarometer, die Leerstandanalyse und die Bewertung der Preisdaten für den Miet- und Eigentumsmarkt. Mit diesem Bericht wird auch gleichzeitig eine andere Berichtsstruktur abgebildet und die Tabellendarstellung in der Regel auf maximal vier zurückliegende Berichtsjahre plus dem aktuellen Jahr beschränkt. Damit ist eine bessere Übersichtlichkeit der Daten gewährleistet.

Wichtige Erkenntnisse des neuen Berichtes sind:

Anstieg der Bevölkerung auf 254.782 Personen, erneut ein positiver Bevölkerungssaldo und eine Studierendenzahl von 56.055 Personen. Die Zahl der Transferleistungsempfänger ist zum Jahr 2015 zwar leicht (rund - 230 Personen) gefallen, sie ergibt allerdings einen Anteil an der Gesamtbevölkerung von 12 %. Die Zahl der fertiggestellten geförderten Wohnungen ist ebenfalls zum Vorjahr auf 731 Einheiten gestiegen; diese liegt aber immer noch deutlich unter dem Wert, der erforderlich wäre, um die Verluste an aus der Bindung fallenden Wohnungen aufzufangen.

Die Wohnungsleerstände gesamt und separat im geförderten Wohnraum gehen weiterhin zurück. Im Gesamtleerstand sind es 4,4 % (Vorjahr = 5,5 %) und im geförderten Wohnraum bleibt die Quote mit 0,8 % auf dem Vorjahresniveau.

Auch der Wanderungssaldo ist mit + 724 Person auch im Jahr 2016 erneut positiv.

Im geförderten Wohnraum konnten in 2016 abermals Wohnprojekte mit einem hohen Fördervolumen initiiert werden und so 222 neue Wohneinheiten gefördert werden. Aufgrund der großen Zahl an Bindungsausläufen ist der geförderte Wohnungsbestand dennoch weiter auf 9.944 Einheiten zurück gegangen.

Die Wohnungssuchendenzahl steigt in 2016 weiter auf 3.390 Haushalte, was zu einer weiterhin sinkenden Belegungsquote von 30,4 % (Vorjahr = 34,5 %) führt.

In diesen Bericht ist auch erstmals die Thematik des Zuzugs von Hilfe suchenden Personen aufgenommen worden.


abgelegt unter: