Kleinräumiges Wohnungsmarktmonitoring Dortmund. 1. Bericht 2013

Inhaltsüberblick mit Bericht als PDF-Datei

Inhalt

Das kleinräumige Wohnungsmarktmonitoring ist eine wichtige Ergänzung zur seit Jahren bewährten kommunalen Wohnungsmarktbeobachtung. Der Bericht zum kleinräumigen Wohnungsmarktmonitoring veranschaulicht mit Hilfe von Karten und Diagrammen die Situation in den 170 Statistischen Unterbezirken in Dortmund. Es wird eine Fülle von wohnungsmarktrelevanten Daten aufbereitet und nach einer gemeinsam vom Amt für Wohnungswesen, der Dortmunder Statistik und dem Institut empirca GmbH entwickelten Methodik gebündelt. So wird die Aufmerksamkeit auf statistische Unterbezirke gelenkt, in denen im Sinne der Teilziele des Kommunalen Wohnkonzeptes Handlungsbedarf bestehen könnte.

Der erste Bericht zum kleinräumigen Wohnungsmarktmonitoring zeigt die Ergebnisse des Auswertungsjahres 2011. Es ist geplant, den Bericht alle drei Jahre zu aktualisieren.

Inhaltsverzeichnis 

1.        Einleitung     

1.1      Ausgangslage und Hintergrund

1.2      Nutzen und Grenzen des kleinräumigen Wohnungsmarktmonitoring

2.        Methodik des kleinräumigen Wohnungsmarktmonitorings

3.        Analyse der Teilziele
 

3.1      Teilziel „Verbesserung der Wohnsituation für Familien“

3.2      Teilziel „Verbesserung der Wohnsituation für Seniorinnen und Senioren“

3.3      Teilziel „Verbesserung der Wohnsituation in wohnungswirtschaftlich und sozial auffälligen Quartieren“

3.3.1    Wohnungswirtschaftlich auffällige Quartiere 

3.3.2    Sozial auffällige Quartiere 

4.        Zusammenfassung der Ergebnisse