Studie „Alten- und behindertengerechtes Wohnen in Dresden"

 

Erstmalig wurde das umfangreiche Thema des "Alten- und behindertengerechten Wohnens in Dresden" vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. (IÖR) im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden untersucht. Dazu wurde eine anonyme schriftliche Befragung von ca. 1.400 Bürgern, die mindestens eines der Merkzeichen G (erheblich gehbehindert), aG (außergewöhnlich gehbehindert), Bl (blind) oder Gl (gehörlos) im Schwerbehindertenausweis aufweisen, durchgeführt.

Wesentlicher Schwerpunkt war neben dem Erfassen des Ist-Zustandes auch das Ermitteln der besonderen Anforderungen für die Ausstattung von Wohnungen behinderter Menschen.

Im Ergebnis der Untersuchung wurde die Bedarfsentwicklung bis 2020 an

  • altengerechten und seniorenfreundlichen Wohnungen,
  • rollstuhlgerechten Wohnungen und
  • Wohnungen für schwer geh- und sinnesbehinderte Personen

eingeschätzt.

Mit der Studie soll für alle Akteure des Wohnungsmarktes eine Unterstützung zur bedarfsgerechten Entwicklung des Dresdner Wohnungsbestandes angeregt werden.

Download hier:
http://www.dresden.de/media/pdf/sozialamt/Alten-u_behindertengerechtes_Wohnen_IOER-Studie.pdf

 

 

 


Materialien