Lünen

Überblick über die Wohnungsmarktbeobachtung in Lünen

Aktivitäten

Lünen hat seine kommunale Wohnungsmarktbeobachtung im Rahmen des Modellversuchs KomWoB aufgebaut. Die Stadt ist seither Mitglied im Forum KomWoB und hat sich auch im Modellversuch RegioWoB Östliches Ruhrgebiet engagiert.

Der erste Wohnungsmarktbericht erschient 1999 als Überblick über die Marktentwicklung der vergangenen Jahre. Bis 2007 veröffentlichte das Amt für Wohnungswesen fast jährlich einen aktuellen Marktbericht.  

Mit der Umstrukturierung des Amts und der Übernahme neuer Aufgaben aus sozialer Sicherung und Jobvermittlung blieben keine Kapazitäten mehr für eine regelmäßige Veröffentlichung. Verwaltungsintern werden die Indikatoren weiter beobachtet.

Im Wohnungsmarktbarometer hat die Stadt Lünen regelmäßig Kenner des örtlichen Wohnungsmarkts (aus Verwaltung, Wohnungs- und Finanzwirtschaft, Politik) zu ihrer Einschätzung der Marktsituation befragt. Im Jahr 2001 wurden die Ergebnisse als eigene Broschüre veröffentlicht, später als Teil der Wohnungsmarktberichte. 

Seit der Einstellung der Berichte wird der Erfahrungsaustausch mit den lokalen Marktakteuren beim Runden Tisch Lünen fortgesetzt. Die Federführung hat das Bürgermeisterbüro, das auch mit einer Reihe wohnungs- und stadtentwicklungspolitischer Projekte in das Thema Wohnen eingestiegen ist (einige davon sind hier verlinkt).

 

 

Veröffentlichungen

Aktuellste Veröffentlichung:

Wohnungsmarktbericht Lünen 2007

Fazit mit PDF-Langfassung


Wohnungsmarktbericht Lünen 2004

Kurzfassung des Berichts mit Langfassung als PDF-Datei


Kontakt

Wohnungsmarktbeobachtung ruht.

Beate Lötschert

Stadt Lünen

Leiterin Abteilung Wohnen und Soziales

Tel.: 02306 / 104-16 66
Fax: 02306 / 104-16 68

Willy-Brandt-Platz 1
44532 Lünen

E-Mail: beate.loetschert.16@luenen.de