Wuppertal

Überblick über Wohnungsmarkt und wohnungspolitische Aktivitäten

Aktivitäten

Der Wuppertaler Wohnungsmarkt befindet sich seit längerem in einem schwierigen Spannungsfeld zwischen Wachstum und Schrumpfung. Während die Stadt selbst - wie ihre Nachbarstädte Solingen und Remscheid sowie weite Teile ihres ländlichen Umlands - mit Strukturwandelproblemen kämpft, sorgt die Nähe zu den wirtschaftsstarken Städten Düsseldorf und Köln auch für Wachstumsimpulse. Dies zeigt sich auch in der divergierenden Entwicklung der einzelnen Stadtteile.

Diese Situation erfordert eine sehr differenzierte Wohnungs(markt)- und Stadtentwicklungspolitik.

Wohnungsmarktbeobachtung

Die Stadt plante immer wieder einen Einstieg in die kommunale Wohnungsmarktbeobachtung, konnte bislang aber die erforderlichen Personalkapazitäten nicht zur Verfügung stellen.

Einen umfassenden Marktbericht erarbeitete Prof. Spars (Berg. Universität Wuppertal) im Jahr 2014 im Auftrag des Büros für Quartierentwicklung (WQG mbH). Diese Wohnungsmarktstudie ist bisher aber nicht frei erhältlich.

Die Stadt selbst stellt Untersuchungen zu bestimmten Themen an. Im Jahr 2006 führte sie eine umfassende Leerstandsanalyse auf Basis von Stromzählerdaten durch; 2015 wurde ein Update vorgestellt. Ergänzend beschäftigt sich die AG Bestandsentwicklung (entstanden aus dem Handlungsprogramm Wohnen) mit der Erfassung und Potenzialbewertung von Problemimmobilien.

Handlungsprogramm Wohnen

Im Jahr 2009 erarbeitete das Ressort Stadtentwicklung und Städtebau ein Handlungsprogramm Wohnen als die Basis für eine zukunftsorientierte Wohnungspolitik. Seither haben sich daraus einige Projekte und Arbeitsgruppen entwickelt.

Zur Förderung des nachfragegerechten Neubaus hat die Stadt u.a. Wohnbauflächenreserven erfasst und ihre Entwicklungspotenziale für den Wohnungsbau bewertet.

Die Wohnungsmarktakteure sind im Rahmen von Arbeitsgruppen eng in den Diskussions- und Umsetzungsprozess eingebunden. Ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch findet etwa im jährlichen Forum Wohnstandort Wuppertal statt (seit 2009). 

Veröffentlichungen

Aktuellste Veröffentlichung:

Wohnungsleerstandsanalyse Wuppertal 2015

Inhaltsüberblick und Downloadlink


Wohnungsmarktstudie Wuppertal 2014

Inhaltsüberblick und Downloadmöglichkeit


Kontakt

Thomas Seck

Stadt Wuppertal

Ressort 101 Stadtentwicklung und Städtebau
Flächenmanagement

Tel.: +49 202 563 2044
Fax:

Johannes-Rau-Platz 1
42275 Wuppertal

E-Mail: thomas.seck@stadt.wuppertal.de