Oberhausen

Aktivitäten der Stadt in der Wohnungsmarktbeobachtung und -politik

Aktivitäten

Oberhausen hat wie Dortmund sehr früh eine kommunale Wohnungsmarktbeobachtung eingerichtet, später aber wieder eingestellt. Die Stadt ist Mitglied im Forum KomWoB und beteiligt sich an der regionalen Wohnungsmarktbeobachtung der Städteregion Ruhr

 

Wohnungsmarktbeobachtung und -marktbericht

Anders als in den übrigen KomWoB-Städten war dies in Oberhausen kein Stimmungsbarometer (Expertenbefragung), sondern der reguläre Wohnungsmarktbericht. Hier sind alle Ergebnisse der Wohnungsmarktbeobachtung zur Entwicklung von Wohnungsangebot und Bedarf, Mieten und Preisen  zusammengefasst. Das Barometer erschien alle zwei Jahre von 1993-2004.

Studien "Wohnen in Oberhausen"

Um den Marktüberblick nicht zu verlieren, hat die Stadt Oberhausen im Jahr 2001 das Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH (ifs) beauftragt, die Studie Wohnen in Oberhausen zu erarbeiten. Ein wichtiger Baustein war eine gemeinsam mit der Stadt durchgeführte Wanderungsmotivuntersuchung bei Zu- und Fortzüglern.
Im Rahmen des Stadtentwicklungskonzept "Oberhausen 2020" wurde die Studie 2006 aktualisiert. Darin wird die aktuelle Wohnungsmarktentwicklung dargestellt und daraus eine räumlich und inhaltlich differenzierte Prognose des künftigen Wohnungsmarktes bis 2020 abgeleitet.

Wohnungspolitischer Dialog

Im Vorfeld mit der IfS-Studie hatte die Stadt einen wohnungspolitischen Dialog organisiert. Er diente der Diskussion zwischen Investoren, Wohnungswirtschaft, kommunaler Wohnungspolitik und Wissenschaft über die augenblickliche Ausgangslage und die Entwicklungsperspektiven des Oberhausener Wohnungsmarktes. Die Diskussionsergebnisse waren Grundlage für den Auftrag an das IfS.

Beobachtungsbaustein Zeitungsauswertung

Die Stadt wertet regelmäßig Zeitungsinserate (Wohnungsangebote und -gesuche), z.T. auch Online-Immobilienportale aus. Die Ergebnisse wurden zunächst als Teil des Marktberichts publiziert, seit dessen Einstellung erscheinen die Ergebnisse alle 2-3 Jahre in der Reihe "Oberhausener Datenspiegel". Aktuelle Preisdaten findet man außerdem in den Wohnungsmarktprofilen der NRW.BANK und dem LEG-Wohnungsmarktreport.

Planen, Bauen und Wohnen in Oberhausen

In dieser regelmäßigen Broschüre stellt die Stadt Bauwilligen und anderen Investoren Neubaugebiete und Potenzialflächen, Beratungsangebote und Förderprogramme vor.

Regionale Wohnungsmarktbeobachtung Städteregion Ruhr

Oberhausen nimmt an der regionalen Wohnungsmarktbeobachtung der Städte und Kreise im RVR-Gebiet teil (s.o).
 

 



 

Veröffentlichungen

Aktuellste Veröffentlichung:

IfS (2006): Wohnen in Oberhausen (Aktualisierung)

Inhaltsüberblick und PDF-Datei


IfS (2001): Wohnen in Oberhausen - Bewertung und Ausblick

Inhaltsüberblick über die IfS-Studie für Oberhausen


Kontakt

Wohnungsmarktbeobachtung ruht.

Dr. Norbert Marißen

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik/Wahlen

Tel.: 0208 / 825-2342
Fax: 0208 / 825-5120

Schwartzstr. 73
46042 Oberhausen

E-Mail: